Konvoi

DER NIKOLAUSKONVOI … Ablauf

Start
Anfang Dezember startet der Nikolauskonvoi nach Rumänien und bringt Ihre Spenden direkt zu den hilfsbedürftigen Menschen. Das Team verteilt eine Woche lang Weihnachtspäckchen und Hilfsgüter in Craiova und Umgebung.

Die Route
Der erste Teil des Konvois startet in Marktheidenfeld bei Würzburg, wo sich bei der Firma Cummins (A) eine der beiden Hauptsammelstellen befindet. Über die A3 und die A7 geht es ca. 250 km weiter nach Burgau. Bei der Firma ROMA (B) ist unsere zweite Hauptsammelstelle. Die beiden Konvoi-Teile vereinen sich dort und als geschlossener Konvoi geht es weiter über Österreich und Ungarn nach Rumänien. Für die ca. 1500 km nach Craiova in Rumänien (C) ist der Nikolauskonvoi ca. 30 Stunden unterwegs.

Das Zielgebiet
Unser Zielgebiet ist die Stadt Craiova im Süden von Rumänien.
Wir konzentrieren unsere Arbeit auf Kinderheime, Schulen, Waisenhäuser und Pfarrgemeinden in den armen, schwer zugänglichen Regionen rund um die Stadt Craiova.

Unterstützung vor Ort
Unterstützt werden wir in Rumänien von zahlreichen Helfern und lokalen Hilfsorganisationen wie z. B. World Vision, die uns zeigen, wer am dringendsten Hilfe benötigt. Wer weiß besser, wo ein bedürftiges Waisenhaus in einem abgelegenen Dorf ist oder eine Schule für die ärmsten Kinder der Region von einer Pfarrei betrieben wird? Nur mit Unterstützung der Freiwilligen vor Ort kommt unsere Hilfe auch genau dort an wo sie gebraucht wird.

Unser Schirmherr
Der Nikolauskonvoi steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Hans Reichhart, Bayrischer Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr.

NIKOLAUSKONVOI HOTLINE
Bei Fragen zum Päckchen packen, zu Sammelstellen oder allgemein zum Konvoi können Sie sich an die Nikolauskonvoi-Hotline wenden: 0172 4738 114
(Montag bis Freitag von 8 – 16 Uhr)

Wünschen Sie einen Rückruf (auch außerhalb der angegebenen Zeiten), dann kontaktieren Sie uns per Kurznachricht (SMS / WhatsApp) und wir melden uns zur gewünschten Zeit.

Unterstützen Sie den Nikolauskonvoi!

Link zu:

Informationen zu Spenden und Hilfsgüter

– Informationen zu Päckchen

Download Flyer und Etiketten